Menu
Bild verkleinern

Stellenausschreibungen der EvH RWL

Sofern an der EvH RWL derzeit Stellen ausgeschrieben sind, finden Sie diese entsprechenden Stellenanzeigen unter den nachfolgenden Überschriften.

Die EvH RWL in Bochum ist eine staatlich anerkannte Hochschule in Trägerschaft der Evangelischen Kirchen von Rheinland, Westfalen und Lippe. Sie ist mit rund 2.400 Studierenden die größte evangelische Hochschule in Deutschland und eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Die EvH RWL bietet Bachelor- und Masterstudiengänge in den Bereichen des Sozial- und Gesundheitswesens, der Gemeindepädagogik und der Diakonie an.

Evangelischen Kirche von Westfalen

Weitere Stellenauschreibungen im Bereich Ausbildung und Studium in der evangelischen Kirche, finden Sie auf dem Internetportal "Bodenpersonal gesucht" der Evangelischen Kirche von Westfalen.

Professuren

Professur (1/2 W2-Stelle) für das Lehrgebiet Gemeindeintegrierte Versorgung von Menschen mit psychisch-sozialen Beeinträchtigungen

Im Fachbereich II: Heilpädagogik und Pflege ist zum 01.03.2017 für 5 Jahre befristet eine

Professur (1/2 W2-Stelle) für das Lehrgebiet
Gemeindeintegrierte Versorgung
von Menschen mit psychisch-sozialen Beeinträchtigungen

zu besetzen.

Von der/dem Bewerber_in wird erwartet, dass sie/er den ausgeschriebenen Schwerpunkt als interdisziplinäres Arbeitsfeld von Heilpädagogik, Psychologie, Pflegewissenschaft, Sozialer Arbeit und Medizin in seiner Breite in der Lehre und Forschung vertritt. Für die Themenfeldentwicklung explizit zu berücksichtigen sind Klient_innen mit einer durch eine psychisch-soziale Beeinträchtigung bedingten Behinderung und Personen mit Doppeldiagnosen. Der Bewerber/Die Bewerberin soll möglichst einen (heil-)pädagogisch/therapeutischen, psychologischen oder psychiatrisch-pflegewissenschaftlichen Hintergrund aufweisen. Der Stelleninhaberin/ Dem Stelleninhaber wird eine Brückenfunktion hinsichtlich eines gemeinsamen Arbeitsfeldes verschiedener sozialer Professionen zukommen.

Zu den Aufgaben gehören Lehre und Forschung in dem o.g. Fachgebiet sowie die Wahrnehmung von Selbstverwaltungsaufgaben der Hochschule.

Einstellungsvoraussetzungen sind neben den allgemeinen dienstrechtlichen Aspekten:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium mit pädagogischem, psychologischem, sozialwissenschaftlichem oder pflege- bzw. gesundheitswissenschaftlichem Bezug
  • Erfüllung der übrigen Anforderungen des § 36 Hochschulgesetz NRW
  • Zugehörigkeit zur evangelischen Kirche

Erwünscht ist Berufserfahrung in der gemeindenahen Versorgung von oben genanntem Personenkreis.

Während des ersten Jahres erfolgt die Feststellung der pädagogischen Eignung.

Die Evangelische Hochschule RWL strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Bewerber_innen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen im Original oder in beglaubigter Abschrift sind zu richten an den Rektor der Evangelischen Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe, Immanuel-Kant-Str. 18-20, 44803 Bochum (Bewerbungen, die per E-Mail eingehen, können nicht berücksichtigt werden!).

Auskünfte erteilt das Dekanat FB II: Heilpädagogik und Pflege, Tel. 0234/3 69 01 – 176.

Bewerbungsschluss: 18.08.2016

Lehrkraft für besondere Aufgaben zur Koordination der Fachpraktika

Im Fachbereich I: Soziale Arbeit, Bildung und Diakonie, Studiengang Soziale Arbeit, ist zum Sommersemester 2017 eine A 11 Stelle (Vollzeit, Lehrdeputat 20 SWS) als

Lehrkraft für besondere Aufgaben zur Koordination der Fachpraktika

zu besetzen.

Schwerpunkte:

Die/Der zukünftige Stelleninhaber_in soll u.a. folgende Aufgaben übernehmen:

  • Praxisbegleitung im Studiengang Soziale Arbeit (Koordination, systematische Praxisstellenpflege)
  • Entwicklung und Aufbau einer internetbasierten Praxisbörse, Praktikumsmanagement
  • Grundständige Lehre in der Sozialen Arbeit

Von der Stelleninhaberin/dem Stelleninhaber wird v.a. erwartet:

  • Beratungskompetenz
  • vertiefte Kenntnisse der E-Learning-Plattform "Moodle"
    sowie Erfahrungen mit dem Webkonferenz-Tool "Adobe Connect"
  • mediendidaktische Kompetenz, um digitale Medien begleitend in Lernprozesse
    sinnvoll einzubinden
  • regionale Vernetzung
  • Lehrerfahrung im Hochschulbereich

Einstellungsvoraussetzungen sind neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Sozialarbeit/Sozialpädagogik
  • eine mindestens vierjährige einschlägige Berufspraxis (drei Jahre bei Vorliegen der staatlichen Anerkennung)
  • Zugehörigkeit zur evangelischen Kirche

Wünschenswert sind:

  • Erfahrung in der Gremienarbeit im Hochschulbereich
  • eine religionspädagogisch-diakonische Zusatzqualifikation

Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen ist die Berufung in ein Kirchenbeamtenverhältnis auf Lebenszeit, anderenfalls in ein Angestelltenverhältnis vorgesehen.

Die Evangelische Hochschule strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Bewerber_innen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen im Original oder in beglaubigter Abschrift sind zu richten an den Rektor der Evangelischen Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe, Immanuel-Kant-Str. 18-20, 44803 Bochum (Bewerbungen, die per E-Mail eingehen, können nicht berücksichtigt werden!).

Auskünfte erteilt das Dekanat des FB I Soziale Arbeit, Bildung und Diakonie, Tel. 0234 36901 – 170 

Bewerbungsschluss: 18.08.2016

Lehrkraft für besondere Aufgaben im Lehrgebiet Didaktik und Methodik der Heilpädagogik/ Inklusiven Pädagogik

Im Fachbereich II: Heilpädagogik und Pflege ist zum 01.03.2017 eine A 11-Stelle (Vollzeit, Lehrdeputat 20 SWS) als

Lehrkraft für besondere Aufgaben im Lehrgebiet
Didaktik und Methodik der Heilpädagogik/ Inklusiven Pädagogik

zu besetzen.

Die/Der künftige Stelleninhaber_in wird für den Studiengang der Heilpädagogik/Inklusive Pädagogik die Begleitung der Praxisphasen der Studierenden sowie die Lehre mit dem Schwerpunkt Beratung vertreten.

Es werden dabei insbesondere erwartet:

  • vertiefte berufliche Erfahrungen in mindestens einem Handlungsfeld der Heilpädagogik/Inklusiven Pädagogik
  • eine zusätzliche Qualifikation im Bereich Beratung, Coaching oder Supervision
  • Bereitschaft zur Mitwirkung in der Selbstverwaltung

Erwünscht sind:

  • Erfahrungen in der Anleitung Studierender
  • eine gute regionale Vernetzung mit relevanten Einrichtungen, z.B. der Behindertenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe und/ oder der Gemeindepsychiatrie
  • Lehrerfahrungen

Einstellungsvoraussetzungen sind neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen:

  • ein abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium, z.B. der Heilpädagogik, der Rehabilitationspädagogik, der Sozialarbeit oder der Sozialpädagogik
  • eine mindestens vierjährige einschlägige Berufspraxis (drei Jahre bei Vorliegen der staatlichen Anerkennung)
  • Zugehörigkeit zur evangelischen Kirche 

Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen ist die Berufung in ein Kirchenbeamtenverhältnis auf Lebenszeit, anderenfalls in ein Angestelltenverhältnis vorgesehen.

Die Evangelische Hochschule RWL strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Bewerber_innen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen im Original oder in beglaubigter Abschrift sind zu richten an den Rektor der Evangelischen Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe, Immanuel-Kant-Str. 18-20, 44803 Bochum (Bewerbungen, die per E-Mail eingehen, können nicht berücksichtigt werden!).

Auskünfte erteilt das Dekanat Heilpädagogik und Pflege, Tel. 0234/3 69 01 – 176

Bewerbungsschluss: 18.08.2016

Wissenschaftliche Mitarbeiter_innen

Mitarbeiter_innen in Technik und Verwaltung